Wissenstest der Jugendfeuerwehren

Der Wissenstest der Jugendlichen der Feuerwehren aus den Gemeinden Parsberg, Lupburg und Hohenfels fand am 27.10.2018, wie alljährlich im Keltensaal Hohenfels statt.

Die Jugendwarte der jeweiligen Feuerwehren bildeten die jugendlichen zum Thema Merkmale und Einteilung der Feuerwehrfahrzeuge und deren Verwendungszweck aus. Auch die dazugehörigen Hauptgruppen der Beladung musste genannt werden.

Zur Prüfung der 36 Jugendlichen kamen stellvertretender Kreisjungendwart Jens Bögl und der für den Bereich zuständige

Kreisbrandmeister Matthias Lehner.

Es legten erfolgreich sechzehn jugendliche die Stufe 1 (Bronze), neun jugendliche die Stufe 2 (Silber), sieben jugendliche die Stufe 3 (Gold) und vier jugendliche die Stufe 4 (Urkunde) ab.  

Bürgermeister Bernhard Graf begrüßte die jugendlichen in Hohenfels und bedankt sich bei ihnen für den Dienst in der Feuerwehr. Kreisjugendwart Jens Bögl und KBM Matthias Lehner bedankten sich bei der Feuerwehr Hohenfels für das Ausrichten des Wissenstestes und bei Bürgermeister Graf für die Benutzung  des Keltensaal mit Tiefgarage.

Bericht: Robert Walter